Technikerschule Neumarkt stellt Projekt „OpenBot – autonomes Fahrzeug“ auf der Messe Mobile.Schule in Hannover vor.

Technikerschule Neumarkt stellt Projekt „OpenBot – autonomes Fahrzeug“ auf der Messe Mobile.Schule in Hannover vor.

Vom 25.09.2022 bis 27.09.2022 war die Technikerschule Neumarkt auf der diesjährigen Bildungsmesse „Mobile.Schule“ in Hannover vertreten. Neben Lehrmittelherstellern und Verlagen präsentieren Lehrkräfte Unterrichtskonzepte im Bereich Bildungstechnologien und Einsatz digitaler Medien im Unterricht.

Die Technikerschule Neumarkt stellte dabei verschiedene Konzepte im Fachbereich der künstlichen Intelligenz (KI) vor. Auf besonderes Interesse bei den angereisten Lehrkräften stieß das Projekt „OpenBot – autonomes Fahrzeug“. Das Projekt zählte zu den innovativsten Ideen der Messe und zeigt eine einfache Möglichkeit auf, den komplexen Sachverhalt KI für die Schüler greifbar zu machen.

bild1

 

StR. Christian Meier, mit Schülern der ET2, Carlo Maßmann und Alexander Schmieden von Intel auf der Messe Mobile.Schule in Hannover

Projekt OpenBot – autonomes Fahren:

In einer sechswöchigen Projektphase war es die Aufgabe der Schüler, einen „OpenBot“ (Miniaturfahrzeug) zu konstruieren, im 3D-Drucker zu fertigen, die elektronischen Bauteile zu verdrahten und anschließend eine KI für autonomes Fahren anzulernen. Dafür werden im ersten Schritt Trainingsdaten von den Schülern auf einer Teststrecke aufgezeichnet. Diese Trainingsdaten werden anschließend für das Anlernen eines neuronalen Netzes in der Programmiersprache Python verwendet.

Neben der Entwicklung dieses Fahrzeuges wurden von den Schülern Werbeplakate und Videotutorials angefertigt, die in naher Zukunft als Unterrichtspaket im Bereich KI für Lehrkräfte zur Verfügung gestellt werden sollen.

bild2 bild3

OpenBot – autonomes Fahrzeug beim Einsatz auf der Teststrecke der staatlichen Technikerschule Neumarkt

Bildungskooperation mit der ITE Singapore:

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Partnerschule „Institute of Technical Education Singapore“ im Jahr 2021 ins Leben gerufen. Ein erster Schüleraustausch ist im Februar 2023 geplant.

Singapur ist eine der innovativsten Metropole in Asien und technologischer Vorreiter im Verkehrs- und Mobilitätsbereich. Die Schüler und Lehrkräfte haben durch die Bildungskooperation die einmalige Chance dieses technologische Wissen in den Neumarkter Landkreis zu bringen.

Kooperation des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Neumarkt mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden

Die OTH Amberg Weiden und das Berufliche Schulzentrum Neumarkt haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. Hauptziel der Kooperation ist es unter anderem, Studierende der Fachrichtung Ingenieurpädagogik im Rahmen eines Schulpraktikums zu betreuen. Den Studierenden werden umfassende Einblicke in den Ausbildungsbereich Elektrotechnik sowie der Technikerschule Elektrotechnik und Maschinenbautechnik ermöglicht. Ansprechpartner für die Kooperation und betreuende Mentoren für die Studierenden am Beruflichen Schulzentrum sind StR Christian Meier und OStR Stefan Pröll.

Ein weiterer Ausbau der Kooperation mit der OTH Amberg Weiden für ein Ingenieursstudium im Anschluss an die schulische Ausbildung wird angestrebt.

bild3

 

Schulleiter des BSZ OStD. Albert Hierl, Lehrkraft OStR. Stefan Pröll, Lehrkraft StR. Christian Meier und wissenschaftlicher Mitarbeiter Berufspädagogik der OTH Amberg Weiden Herr Abler

STMicroelectronics unterstützt die staatliche Technikerschule Neumarkt mit Mikrocontroller-Entwicklungswerkzeugen

Die staatliche Technikerschule Neumarkt erweitert das Bildungsangebot ab dem Schuljahr 2021/2022 im Bereich der Mikrocontroller-Programmierung und Embedded-Systems-Entwicklung. Dazu stellt STMicroelectronics sogenannte NUCLEO-Boards und die dazugehörigen X-NUCLEO Erweiterungsmodule zur Verfügung. Diese eignen sich hervorragend, um modernste Sensorsysteme, Motorsteuerungen und speicherprogrammierbare Steuerungen aus der „Industrie 4.0“ nachzubilden.

STMicroelectronics (www.st.com) ist ein weltweit führendes Halbleiterunternehmen, dessen intelligente und energieeffizienten Produkte in der Elektronik zum Einsatz kommen. ST-Produkte sind im alltäglichen Leben präsent, sie sorgen für intelligente Lösungen im Auto, der Industrie, dem häuslichen Bereich, ergänzt durch die kommende Generation von Mobil- und Internet-of-Things-Produkten.

Durch das Sponsoring von STMicroelectronics haben Studierende der Fachrichtung Elektrotechnik und Maschinenbautechnik die Möglichkeit mit hochwertigen und innovativen Entwicklungswerkzeugen zu arbeiten.

version1

StR Andreas Karg, M.Eng. Dominik Weber, OStR Christian Schlierf, StR Christian Meier von der staatlichen Technikerschule Neumarkt

 

bild1 bild2

Beispielprojekt “Binärcounter” mit einem STM 32 L476 Mikrocontroller und zugehörigen Erweiterungsplatinen

 

Staatliche Technikerschule Neumarkt:

Als staatliche Bildungseinrichtung bieten wir Weiterbildungsangebote zur/zum staatlich geprüften Technikerin/Techniker in den folgenden Fachrichtungen an:

  • Bautechnik mit dem Schwerpunkt Energiesparendes Bauen
  • Elektro- und Informationstechnik mit dem Schwerpunkt Smart Energy
  • Maschinenbautechnik mit dem Schwerpunkt Smart Factory

Für das kommende Schuljahr sind noch Plätze in allen Fachrichtungen frei. Weitere Informationen auf www.technikerschule.bayern/